Gastfamilienfragebogen / Aupair-Vermittlungsauftrag

13.11.2017 · Antrag · Arbeit · 1 Teilnehmer · Kommentieren · ·

Allgäu Aupair Agentur - Inhaberin: Stephanie Steiner - Eisensbergweg 12 - 88316 Isny im Allgäu - Germany -

Telefon: +49 (0)7562 9818070 - Email: info@germany-aupair.com - Web: www.germany-aupair.com

Gastmutter

Gastmutter

Gastvater

Gastvater

  

Gastmutter

Gastvater

Tag / Uhrzeit

Gastmutter

Gastvater

ledig

verheiratet

geschieden

verwitwet

Gastmutter

Gastvater

Religionszugehörigkeit

röm. kath.

evangelisch

Muslim

Andere

Gastmutter

Gastvater

Gastmutter

Gastvater

Bitte Ort angeben

Bitte Ort angeben

Gastvater

Teilzeit

Vollzeit

bis 450,00 Euro Minijob / flexibel

ab 451,00 Euro Gleitzeit / flexibel

Gastmutter

Teilzeit

Vollzeit

bis 450,00 Euro Minijob / flexibel

ab 451,00 Euro Gleitzeit / flexibel

Name

  

Angaben zu den Kindern

Kind 1

Kind 1

Kind 2

Kind 2

Kind 3

Kind 3

Kind 4

Kind 4

Kind 5

Kind 5

Name der Kinder

: Uhr
: Uhr

Name der Kinder

: Uhr
: Uhr

ja nein

Name der Kinder, die nicht in den Kindergarten oder zur Schule gehen

Name des Kindes mit Auffälligkeit - bitte kurze Info dazu angeben

Angaben zu weiteren Personen und eventuellen Besonderheiten

ja nein

Angaben zu Haustieren

ja nein

Musik

ja nein

Angaben zur Wohnung

...in einem Haus?

...in einer Wohnung?

...mit Garten?

...mit Balkon?

Größe in m², Lage, Stockwerk, Waschgelegenheit, Besonderheiten

...ein Fernsehgerät zur Verfügung gestellt?

...ein Radio zur Verfügung gestellt?

...ein Internetzugang zur Verfügung gestellt?

Wünsche bezüglich des Aupairs

ja nein

Angaben zu Verkehrsverbindungen

...im Zentrum

...in einem Stadtteil

...am Stadtrand

...in einem Dorf

...auf dem Land in der Pampa

in km

in km

Bitte Verkehrsmittel / Stadt benennen

Minuten / Stunden angeben

Minuten / Stunden angeben

Minuten angeben

ja nein

ja nein

ja nein

ja nein

Achtung! Die Gastfamilie haftet bei Benutzung des Autos für jeglichen Schaden, nicht das Aupair! Wir empfehlen der Gastfamilie, eine Vollkasko-Versicherung abzuschließen. Nach 6 Monaten bitte an die Umschreibung des Führerscheins denken!

Sprachschulbesuch

in km und Minuten

VHS

private Sprachschule

Kolping

Haus International

andere

Aufgaben / Beschäftigungszeit / Freizeit des Aupair

Die/der Aupair hilft – inklusive Babysitting – maximal 30 Stunden. wöchentlich und täglich nicht mehr als 6 Stunden bei Kinderbetreuung und bei leichten Hausarbeiten. Wann genau wird Mithilfe benötigt?

: Uhr
: Uhr
: Uhr
: Uhr
: Uhr
: Uhr

Beachten Sie bitte die Sprachschulzeiten des Aupair

Kinderbetreuung

mit Kindern spielen

Säuglingspflege

Kinder anziehen

Kinder zu Bett bringen

Hausaufgabenbetreuung

Kinderzimmer aufräumen

Hol- und Bringdienst für die Kinder

leichte Putzarbeiten

bügeln

Wäsche waschen

mit Kindern Rad fahren

mit Kindern schwimmen

Einkaufen gehen

einfache Mahlzeiten zubereiten

Der/dem Aupair sind mindestens 1 ½ zusammenhängende freie Tage pro Woche und mindestens 4 freie Abende zu gewähren (mindestens 1 x monatlich fallen die freien Tage auf ein Wochenende). Die/der Aupair muss ihre/seine Religion frei ausüben können.

Die gesetzlichen Feiertage sind grundsätzlich frei oder werden durch Freizeit ausgeglichen. Damit wird gewährleistet, dass Aupairs den Aufenthalt nutzen können, um Land, Menschen und Kultur kennen zu lernen.
Es besteht ein Urlaubsanspruch von 2 vollen Tage pro Anwesenheitsmonat bei Weiterzahlung des Taschengeldes.

Familienanschluss

Einladungen

Freizeit

Ausflüge

Urlaub

Besonderheiten

ja nein

ja nein

ja nein

ja nein

ja nein

ja nein

Leistungen der Gastfamilie

Die/der Aupair erhält mindestens 260 Euro Taschengeld pro Monat. Die Gastfamilie trägt die Kosten für die Fahrten zum nächstgelegenen, geeigneten Sprachkurs, Unterkunft, volle Verpflegung (auch an freien Tagen), Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, Versicherung für Schwangerschaft und Geburt, Kosten für ärztliche Untersuchung (wenn von der Ausländerbehörde zur Erteilung der endgültigen Aufenthaltsbewilligung gefordert), ggf. Kosten für die Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung. Taschengeldzahlung im Krankheitsfall bis zum Auslaufen des Vertrages, jedoch längstens 6 Wochen.
Die Gastfamilie beteiligt sich mit 50,00 € monatlich an den Kosten für den Sprachkurs des Aupairs für die Dauer des Aufenthaltes, unabhängig davon ob ein Kurs stattfindet oder gerade Pause ist.

Datenschutz / Kontaktaufnahme / Weitergabe von Adressen

Bitte unbedingt ankreuzen!

Erklärung / Vereinbarung und Vermittlungsauftrag

Bitte treffen Sie eine Auswahl

Ich/Wir sind einverstanden, dass meine/unsere Daten ausschließlich an Aupairs, Kontaktpersonen, Partneragenturen der Aupairs sowie Institutionen weitergegeben werden, soweit dies zweckgebunden und im zeitlichen Rahmen der Vermittlungs- und Betreuungstätigkeit bzw. zu Qualitätsprüfungszwecken (Gütegemeinschaft Aupair) erfolgt. Zudem bin ich/sind wir einverstanden, dass unsere Adresse und Telefonnummer zur Kontaktaufnahme an andere Aupair-Familien oder Aupairs (z. B. für die Organisation von Aupair-Treffen) weitergegeben wird. Unterlagen, die wir/ich von Aupairs bekomme(n), werde(n) wir/ich nicht an Dritte weitergeben und zu anderen Zwecken nutzen.

Ich/Wir sind nicht einverstanden dass meine/unsere Daten ausschließlich an Aupairs, Kontaktpersonen, Partneragenturen der Aupairs sowie Institutionen weitergegeben werden, soweit dies zweckgebunden und im zeitlichen Rahmen der Vermittlungs- und Betreuungstätigkeit bzw. zu Qualitätsprüfungszwecken (Gütegemeinschaft Aupair) erfolgt. Zudem bin ich/sind wir nicht einverstanden, dass unsere Adresse und Telefonnummer zur Kontaktaufnahme an andere Aupair-Familien oder Aupairs (z. B. für die Organisation von Aupair-Treffen) weitergegeben wird. Unterlagen, die wir/ich von Aupairs bekomme(n), werde(n) wir/ich nicht an Dritte weitergeben und zu anderen Zwecken nutzen.

Wir/Ich habe(n) das Allgäu AuPair Infomaterial für Gastfamilien erhalten, gelesen und verstanden und sind/bin über die Rahmenbedingungen sowie folgende Punkte informiert und damit einverstanden:

Der Gastfamilie wird empfohlen, zur Entscheidungsfindung mit der/dem zukünftigen Aupair soweit möglich ein
Telefongespräch zu führen, bei dem noch offene Fragen geklärt werden.

Allgäu AuPair ist grundsätzlich Ansprechpartner für alle die Vermittlung und den Aufenthalt betreffenden Fragen. Allgäu AuPair steht uns/mir während des gesamten Zeitraumes bei Fragen und Problemen telefonisch zur Verfügung. Die Gastfamilie gewährleistet, dass die/der Aupair jederzeit Allgäu AuPair telefonisch erreichen kann.

Das Taschengeld beträgt 260 €. Eine von der Gastfamilie zu verantwortende geringere Arbeitszeit erlaubt keine Kür-zung des Taschengeldes. Die Taschengeldfortzahlung erfolgt im Krankheitsfall bis zum Auslaufen des Vertrages, je-doch längstens 6 Wochen. Ein Aupair-Verhältnis ist grundsätzlich kein sozialversicherungspflichtiges Verhältnis.

Erklärung/Vereinbarung

Wir/Ich verpflichte(n) uns/mich, der/dem Au-pair während des Aufenthaltes Gelegenheit zum Besuch einer Sprachschule zu geben und die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen zu ermöglichen. Wir/Ich unterstütze(n) die/den Au-pair dabei, Angebote im Bereich Bildung, Kultur und Sport wahrzunehmen und möglichst viel von Deutschland, seinen Menschen und seiner Kultur kennen zu lernen. Wir/Ich sehe(n) das Aupair-Programm als Bildungschance für junge Menschen.

In der Gastfamilie wird Deutsch als Muttersprache bzw. Umgangssprache gesprochen. Gemäß Bundesagentur für Arbeit (BA) darf ein Verwandtschaftsverhältnis zwischen Au-pair und Gastfamilie nicht vorliegen. Die/der Aupair darf nicht aus demselben Land wie die Gastfamilie kommen.

Wir/Ich verpflichte(n) uns/mich, die/den Aupair termingerecht für die Zeit des Aufenthaltes (vom ersten bis zum letzten Tag) angemessen hinsichtlich Krankheit, Unfall und Haftpflicht, Schwangerschaft und Geburt, zu versichern und die Kosten für die Versicherung zu tragen. Wurde die Anmeldung versäumt, übernehme(n) wir/ich alle für die/den Au-pair dadurch entstehenden Kosten. Wir/Ich verpflichte(n) uns/mich, einen Versicherungsbeleg innerhalb von 4 Wochen nach Ankunft der/des Aupair an die Allgäu AuPair Beratungs- und -Vermittlungsstelle zu schicken.

Wir/Ich werde(n) alle erforderlichen aufenthaltsrechtlichen Formalitäten und Beantragung der Arbeitserlaubnis in Absprache mit Allgäu AuPair unverzüglich erledigen und die Kosten übernehmen. Uns/Mir ist bekannt, dass bei arbeitserlaubnispflichtigen Aupairs die Aupair-Tätigkeit erst nach Erteilung der Arbeitserlaubnis aufgenommen werden darf.

Zur Auswahl zur Verfügung gestellte Bewerbungsunterlagen gebe(n) wir/ich, wenn kein Interesse an der Kandida-tin/dem Kandidaten besteht, innerhalb von spätestens 7 Tagen an Allgäu AuPair zurück.

Wir senden schnellstmöglich eine Kopie des ausgefüllten Au-pair-Vertrages und eine Kopie des Einladungsschreiben an Allgäu Au-Pair. Wir/ich informiere(n) Allgäu Au-Pair über den Einreisetermin der/des Au-pair.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) haben wir/ich gelesen und akzeptiert. Die Vermittlungsvergütung überweise(n) wir/ich auf das Konto von Allgäu Au-Pair bzw. erteilen Allgäu Au-Pair eine Einzugsermächtigung.

Wir/Ich erkläre(n) hiermit, dass alle von uns/mir gemachten Angaben der Wahrheit entsprechen und wir/ich die hier und im Informationsmaterial beschriebenen Richtlinien einhalten werde(n). Wir/Ich erteile(n) hiermit Allgäu AuPair den Auftrag zur Aupair-Vermittlung.

Name / Signatur Gastmutter bzw. Gastvater